FANDOM


Camargue-758709 960 720-1-

Gardian-Sattel

Die "Gardians", die Südfranzösischen Stierhirten, pflegen die Tradition und benutzen den Gardian-Sattel, ein absolut zweckmäßiger Arbeitsattel. Aber auch die traditionsbewussten Freizeitreiter benutzen fast ausschließlich diesen bequemen und vor allen Dingen sicheren Sattel mit ihren schnellen und wendigen Camargue-Pferden.

Der Gardian-Sattel - "Selle gardiane" oder auch "Selle camargue" - "selle camarguais" genannt, wird grundsätzlich mit einem einheitlichen Sattelbaum gefertigt und es werden  nur die Maße des Reiters bei der Herstellung des Sattels vorgegeben oder  berücksichtigt. Die Sättel der Gardians mit ihren hohen Vorder- und Hinterzwieseln sind den Sätteln der mittelalterlichen Reiter (Ritter) ähnlich. Diese sind ursprünglich den Sätteln der Hunnen nachempfunden, denn diese haben den Sattel bereits in ihren Reiterheeren gegen die Römer eingesetzt.[1]

Steigbügel Bearbeiten

Camargue-1627212 960 720-1-

In der Camargue benutzen die Stierhirten Korbsteigbügel als Schutz gegen Gebüsch. Der gedrehte Tritt sorgt für einen festen Halt.

Nachweis Bearbeiten

  1. http://www.lecamargue.de/10.html
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.